Willkommen zu unserem Excel-Projekt "Bonus-Auswertung"


Hier sehen Sie das fertige Projekt:

In diesem Projekt wollen wir eine einfache Bonusberechnung durchführen. Voraussetzungen für dieses Projekt sind das abgeschlossene Projekt "Umsatzauswertung 1" und die dort folgende Übung "Funktionen". Damit haben Sie die Eintragungen in den Spalten B und C (siehe Abbildung oben). Wir haben mit unseren Lieferanten in der Zwischenzeit sehr hart verhandelt und einen Umsatzbonus von 2% vereinbart (wir bekommen für jeden Euro Umsatz 2 Cent gutgeschrieben). Für die Berechnung dieser Beträge lernen wir zwei verschiedene Verfahren kennen. Wir werden "absolute" und "relative" Bezüge zwischen Zellen herstellen. Dieser Unterschied ist für Praxisanwendungen von großer Bedeutung!

Die Inhalte im Überblick:

  • Absolute Bezüge
  • Relative Bezüge
  • Kopieren von Inhalten und Formeln
  • Tabellen ändern

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!


Was möchten Sie jetzt tun?

nach oben

zum Projektschritt: 1 2 3

zur Excel-Übersicht


1. Schritt: Projekt "Umsatzauswertung" öffnen und erste Anpassungen vornehmen

=> Starten Sie Excel und suchen Sie Ihr Projekt "Umsatzauswertung 1"

=> Doppelklicken Sie auf diese Mappe => Excel öffnet Ihr Projekt

=> Sie sollten die Lösung zur Übung "Funktionen" im Anschluss an das Projekt "Umsatzauswertung 1" erarbeitet haben

=> Dann sieht Ihr Tabellenblatt, in den Spalten B und C, wie nachstehend dargestellt aus

=> Zuerst tragen Sie bitte in Zelle "D3" die Bezeichnung "Bonus" ein => In Zelle "D4" tippen Sie bitte den Bonussatz von "2%" ein

=> Jetzt bringen Sie den Mauszeiger auf den "Ziehpunkt" unten rechts an der dicken Markierung der Zelle "D4"

=> Der Mauszeiger ändert sein Aussehen zu einem "+"

=> Mit gedrückter linker Maustaste können Sie jetzt den Wert "2%" in die Zellen bis "D7" kopieren

nach oben


2. Schritt: Bonusberechnung mir "Relativen Bezügen"

=> Jetzt tippen Sie in Zelle "E3" die Bezeichnung "Betrag" ein

=> Dann klicken Sie in Zelle "E4" und tippen hier die Rechenformel für den Bonusbetrag "=C4*D4" ein

=> Die Zellbezeichnungen können Sie einfach mit einem Klick auf die jeweilige Zelle übernehmen

=> Excel zeigt die zur Berechnung verwendeten Zellen farblich markiert an und übernimmt die Zellbezeichnungen

=> Wenn die Rechenformel eingetragen ist, tippen Sie auf "Enter"

=> Excel führt die Rechenoperation aus und zeigt das Ergebnis in Zelle "E4" an

=> Jetzt klicken Sie wieder auf die Zelle "E4" => Die Zelle wird dadurch markiert

=> Bringen Sie den Mauszeiger wieder auf den "Ziehpunkt" der Zelle und kopieren Sie die Rechenformel nach unten

=> Excel zeigt Ihnen sofort die Ergebnisse Ihrer Berechnung in Spalte "E" an

=> Klicken Sie jetzt bitte in die Zellen mit den Ergebnissen in Spalte "E"

=> In der Formelzeile (oben, über dem Bearbeitungsfenster) sehen Sie die jeweils verwendete Formel

=> Excel hat die Formel einfach nach unten kopiert und dabei nur die Zeilennummern jeweils angepasst

=> Dies ist die "Standard"-Kopierfunktion von Excel und wird als "Relativer Bezug" bezeichnet (relativ zur Zeile)

nach oben


3. Schritt: Bonusberechnung mir "Absoluten Bezügen"

=> Die gerade dargestellte Berechnung mit relativen Bezügen hilft oft - aber nicht immer weiter

=> Es kommt häufig vor, dass man mit dem Wert in nur einer Zelle Berechnungen durchführen muss

=> Wir wollen dazu unsere Tabelle wie unten abgebildet umbauen

=> Löschen Sie die nicht benötigten Bereiche und tragen Sie nachstehende Bezeichnungen/Werte ein

=> Jetzt soll nur mit dem Wert in Zelle "E2" die Bonusberechnung durchgeführt werden

=> Dazu eignen sich "Absolute Bezüge" - hier wird die Zeile, die "absolut" festgelegt ist nicht ausgetauscht

=> Klicken Sie in die Zelle "D4" => Die Zelle ist markiert => Wiederholen Sie den Eintrag für die Rechenformel von vorhin

=> Nachdem Sie auf die Zelle mit dem Bonussatz geklickt haben, drücken Sie jetzt auf "F4" in der oberen Tastenreihe Ihrer Tastatur

=> Excel fügt jetzt "$"-Zeichen vor die Spaltenbezeichnung und die Zeilennummer ein

=> Damit wird jetzt nur mit dem Wert in dieser Zelle ("E2") gerechnet => Es ist ein absoluter Bezug hergestellt worden

=> HINWEIS: Wenn Sie nochmals die Taste "F4" drücken, dann ändert sich die Position des "$"-Zeichens

=> Damit können Sie festlegen ob nur die Zelle, die Spalte oder die Zeile fixiert werden soll

=> Wir lassen es bei unserer Einstellung von oben und drücken jetzt die "Enter"-Taste

=> Excel führt die Berechnung durch und zeigt das Ergebnis an

=> Kopieren Sie jetzt die Formel nach unten bis "D7"

=> Wenn Sie in die Ergebniszellen klicken, sehen Sie in der Formelzeile jeweils den absoluten Bezug "$E$2"

=> Wenn Sie jetzt den Wert in Zelle "E2" abändern, dann führt Excel automatisch die Berechnung mit dem neuen Eintrag durch

=> Damit kann man sich einiges an Arbeit einsparen, weshalb in vielen Tabellen "Absolute Bezüge" zum Einsatz kommen

nach oben


Glückwunsch: Sie haben Ihr Projekt erfolgreich beendet


Was möchten Sie jetzt tun?

nach oben

zur Übung "Fenetal"

zur Excel-Übersicht